Der Buchstabe R

R ist der 18. Buchstabe im Alphabet und außerdem der Name für eine Programmiersprache zur Analyse von Daten aller Art. Als Open Source Software ist R kostenlos und kann für kommerzielle Zwecke genutzt werden.

Woher kommt der Name R?

R wurde 1992 von Ross Ihaka und Robert Gentleman in Auckland entwickelt. Um die Namensgebung ranken sich viele Mythen. Manche vermuten, dass die Vornamen der beiden der Auslöser für die Benennung sind. Eine andere Variante bezieht sich auf die kommerzielle Software S, auf die R basiert. R steht im Alphabet vor dem Buchstaben S - ein Schelm wer dabei an die Reihung denkt.

Worin liegt die Stärke von R?

Die Stärke von R liegt in der Vielzahl an Paketen: R verfügt mit Ende Dezember 2019 über rund 15.000 Pakete. Jedes dieser Pakete ist eine offen zugängliche Lösung für ein bestimmtes Problem. Wurde ein Problem bereits gelöst, kann dieses von jedem frei genutzt werden. - Die Kunst besteht nun darin, das ideale Paket für das eigene Problem zu finden.

Was macht R so populär?

R ist das Analysetool für Anwender. Bezüglich der Popularität liegt R vor den kommerziellen Analysetools wie SAS, SPSS, Mathematica, Matlab u.a. Einzig die Programmiersprache Python bietet eine ähnliche Vielfalt an Möglichkeiten. Während Python jedoch vor allem den reinen Programmierer anspricht und eher technisch ist, kann R auch von vielen Fachabteilungen genutzt werden. Mit RStudio steht eine ebenfalls kostenlose Entwicklungsumgebung zur Verfügung. Damit wurde R einem breiten Anwenderkreis zugänglich gemacht.

R ist das Analysewerkzeug für die Praxis

Man kann mit R Daten importieren und perfekt aufbereiten. Machen Sie Ihre Daten fit für die Analyse! Wählen Sie dabei aus einem breiten Angebot an statistischen Methoden. Neuere statistische Methoden sind in R bereits nutzbar, während es noch Zeit benötigt bis diese in kommerzieller Software zur Verfügung steht. Auch KI-Themen wie maschinelles Lernen, neuronale Netze und Deep Learning sind tief in R verankert. Ein wichtiger Aspekt sind dabei die Grafiken, die mit Hilfe von R realisiert werden - für viele Unternehmen sind sie ein erster Grund, sich mit R zu beschäftigen. Wenn Sie trotzdem an Ihre Grenzen kommen, entwickeln Sie ein eigenes R-Paket für Ihr Unternehmen.

Ich bin Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen rund um R.

Let's talk about R
Helmut Grillenberger