Von der Idee zur Lösung

Übrigens: Der einfachste Weg, mich persönlich kennenzulernen, ist die Gratis-Webinarreihe Abenteuer Datenanalyse.

  • Schritt 1

    Alles beginnt mit einer Idee. Mit der Idee kommen aber auch Fragen.

  • Schritt 2

    Mein Ideen-Workshop liefert Informationen zu zahlreichen Themen. Wählen Sie ein passendes Thema und sprechen wir über Ihre Ideen. Falls Sie auf der Liste kein passendes Thema finden - reden wir über Ihre Vorstellungen.

  • Schritt 3

    Führt der Ideen-Workshop zu einem positiven Ergebnis, dann beginnt die Suche nach passenden Lösungen. Hat schon jemand Ihr Problem gelöst und die Lösung muss nur noch angepasst werden? Oder es stehen gleich mehrere Lösungen zur Wahl? Vielleicht muss man das Rad aber auch neu erfinden?

  • Schritt 4

    Die Machbarkeitsstudie untersucht ausgewählte Lösungsalternativen und simuliert wesentliche Arbeitsschritte. Am Ende der Studie steht ein abschließendes Gespräch, bei dem die Machbarkeitsstudie präsentiert wird. Ziel ist es, dem Nutzer jene Information zu liefern, die er für seine Entscheidung benötigt.
    Anmerkung: Ist ein R-Paket zur Lösung verfügbar, erfolgt die Machbarkeitsstudie innerhalb von nur zwei Wochen.

  • Schritt 5

    Sie können nun entscheiden, ob Sie die vorgeschlagene Lösung selbst umsetzen oder ein Angebot von mir einholen. Sie erhalten auf alle Fälle die Nutzungsrechte an der Machbarkeitsanalyse.

  • Schritt 6

    Bei Beauftragung erfolgt die Umsetzung des Projekts. Sie kann auf Wunsch auch gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern als Teamarbeit erfolgen. Auch eine Beratungstätigkeit ist denkbar. Die Umsetzung erfolgt immer in enger Rücksprache mit dem Auftraggeber. Dieser wird laufend über den Fortschritt des Projekts informiert.

  • Schritt 7

    Mit der Finalisierung und erfolgreicher Durchführung von Tests wird die erarbeitete Lösung für die praktische Nutzung im Unternehmen freigegeben.

  • Schritt 8

    Auch nach Ende des Projekts profitieren Sie von meiner optimalen Nachbetreuung.

Das sagen meine Kunden

  • brilliant, zuverlässig und hochprofessionell
    In kürzester Zeit analysierte er das Problem, optimierte den Ablauf, verbesserte den Algorithmus und beschleunigte die Berechnung.
    Kardiologe München

  • ideenreich und zielorientiert
    Hier zeigt sich seine Erfahrung - von der Analyse bis zur Einbettung von Bildern in Publikationen. Rasch lokalisierte er die Schwachstelle, löste das Problem und automatisierte die Einbindung der Grafiken.
    Dr. Lenzlbauer, Leiter der Landesstatistik OÖ

  • umfangreiches Wissen
    Herrn Grillenberger zeichnet vor allem sein umfangreiches Wissen in den Bereichen Statistik, maschinelles Lernen, neuronale Netze, Deep Learning, usw. aus. So musste er sich auch den Fragen der Statistiker unserer Abteilung stellen. Hier zeigt sich seine Kompetenz zu aktuellen Analyse-Themen.
    Dr. Lenzlbauer, Leiter der Landesstatistik OÖ

  • programmiererfahren
    1992 führte Herr Grillenberger bei uns SAS ein. Rund 30 Jahre später portierte er für uns ein SAS-Programm vollständig nach R und zeigte so, dass R eine echte Alternative zu SAS ist. Dabei konnte er seine langjährige Erfahrung in SAS voll ausspielen.
    Dr. Filipp, Leiter Landesstatistik Salzburg

  • breit aufgestellt
    Für unsere Kindergärten hat er eine Lösung entwickelt, bei der rund 300 unterschiedliche Berichte im Jahr generiert werden. Die Verteilung der Berichte wurde ebenfalls automatisiert und hat die Kommunikation wesentliche vereinfacht und verbessert.
    DI Rücker, Landestelle Statistik Vorarlberg

  • klar, anschaulich, verständlich
    Seine anschaulichen und leicht merkbaren Erläuterungen haben mir komplizierte statistische Zusammenhänge auf eine völlig neue und faszinierende Weise näher gebracht, so wie ich sie bisher nicht erlebt habe.
    G. Maubach, Analytiker, Marktforscher

  • visuell orientiert, qualitätsbewusst
    Sein Markenzeichen sind einfache Benutzeroberflächen mit hohem Informationsgehalt. Ich habe Herrn Grillenberger als umgänglichen und neugierigen Menschen kennengelernt, der gerne Neues lernt und das Gelernte in hoher Geschwindigkeit und herausragender Qualität, die an Perfektion grenzt, für seine Kunden umsetzt.
    Mag. Breitfuss, Leiter IT Stadt Salzburg